MW Biomasse AG:

Wir sind der Wald

Die MW Biomasse AG ist ein Tochterunternehmen

  • der WBV Rosenheim w.V.
  • der WBV Traunstein w.V.
  • der WB Handels GmbH, der Tochter der WBV Holzkirchen w.V.
  • der pro communo AG, der Tochter des Maschinenrings Aibling-Miesbach-München e.V.
  • der RO-MR Dienstleistungs GmbH, der Tochter des Maschinenrings Rosenheim e.V.
  • der Agrokomm GmbH, der Tochter des Maschinenrings Ebersberg e.V.

Dieser einzigartige Zusammenschluss der regionalen Forst- und Landwirtschaft bürgt für maximale Liefersicherheit, dauerhaft faire Preise und professionelle Dienstleistung in Technologie und Service.

Unsere Mitglieder hegen und pflegen mehr als 100.000 ha Wald zwischen Kochelsee und Chiemsee, von Münchens Süden bis zur Landesgrenze. Verbunden mit einer effizienten Logistik ab Wald bis hin zum Hackschnitzel-Heizwerk oder dem heimischen Holzstoß sind wir für unsere Kunden ein einzigartiger Geschäftspartner im Energieholzsektor.

Holz ist Bayerns Energieträger: nachhaltig, ökonomisch und aus der Region

Holzpellets

Holz ist heute – mehr denn je – die zeitgemäße und wirtschaftliche Form des Heizens. Im Preisvergleich gegen Pellets und Hackschnitzel haben Öl und Gas seit Jahren keine Chance. Heute ist Holz die lohnende Alternative!

Und beim Faktor "Wohlfühlen" sind die prasselnden Scheite in einem offenen Kamin, im bayerischen Kachelofen oder dem immer beliebteren Schwedenofen ohnehin unschlagbar.

Holz ist nicht nur der nachhaltige, sondern auch der ökologische Brennstoff. Umwelt-neutral gibt es bei der Wärmegewinnung nur das beim Wachstum aufgenommene CO2 wieder ab. Der Energieverbrauch für den Transport um den halben Globus entfällt. Und, anders als Öl oder Gas, ist Holz nicht explosiv und stellt auch keine Gefahr dar für Boden oder Wasser.

Kurzum: Holz ist eben ein "freundlicher" Rohstoff.